Archiv für Die Reisetagebücher der Toskanababys

Tag 8

Wir fahren nach dem gemütlichen Frühstück Richtung Sinalunga um im Outlet „Valchichiana“ ganz in Ruhe zu shoppen. Wir finden viele schöne Dinge für Bad und Bett. Toll ist auch das Mittagessen im „La Sosta del Gran Ducato“ wo alles vom Holzkohlegrill kommt und auch der 2007 Vino Nobile von Die ist gut. Den Nachmittag verbringen wir am Pool und im Apartment. Abendessen im „La Locanda di Tommaso“ in CNB. Wir Schwelgen in Mangoldpüree mit Ziegenkäse,Schweinsbäckchen vom Sinta Senese mit Melonengelee, Lammfilet mit Lauchpüree und gegrilltem Gemüse, Käseplatte und dazu unseren ersten Vino Nobile von Bindella.

Kommentare

Tag 7

Nach einem sehr guten Frühstück sammeln wir Danni in CNB ein und fahren nach Siena. Kurzer Besuch in der „Rosticceria Vitti“ und weiter durch die Stadt. Köstliches Lunch in der „Trattoria i Terzi“ mit leckerem Caprese und Penne mit Rotbarsch, dazu 2010 Montenidoli tradizionale. Wir schoppen und bummeln weiter und sind erst um 17:00 Uhr wieder auf Orgiale zurück. Um 19:30 Uhr sammeln wir Danni ein, wir sind auf „La Capanna bella Porcellina zum Abendessen eingeladen. Lecker Essen…..

Kommentare

Tag 6

Nach einer sehr unruhigen Nacht mit Gewitter, Mücken und ich falle mal wieder aus dem Bett frühstücken wir wieder ganz in Ruhe im Garten. Um 11:00 Uhr geht es los und die 167 Km fahren wir entspannt, so dass wir zum Mittag bei Claudio im „Qui 2“ in Castelnuovo Beradenga sind. Wir genießen frittiertes Gemüse, Picci mit Pfeffer und Käse sowie reichlich Hauswein. Gianni wird abgeholt, wir liefern Danni auf Pacina ab und checken dann auf Castello Orgiale ein. Kurzer Sprung in den Pool dann 2 Stunden Schlaf nachholen. Abendessen wieder im „Qui 2“ mit Chianti von Castello di Cacchiano, Bisteca mit Ruccola und großer Käseauswahl.

Kommentare

Tag 5

Gutes gemütliches Frühstück im Garten und um 11:00 Uhr fährt Andrea uns nach Lucca. Wir wandern durch die schönen Gassen, besichtigen die wundervolle Kirche von San Frediano, den Piazza Anfiteatro und die Enoteca Vani. Dann geht es zum Mittagessen in Andreas neues, zweites Projekt, das traditionelle „Ristaurante del Teatro“, das er vor kurzem erst eröffnet hat. Wir schwelgen in Steinpilzen, die gebraten, frittiert und im Risotto serviert werden, alles hervorragend! Hauptgang ist dann Tagliata mit Steinpilzen und reichlich Hauswein, so dass wir zunächst ausruhen müssen. Um 18:00 Uhr sind wir zur Probe auf Terre del Sillabo verabredetet und die Weine sowie das Gespräch begeistern wieder. Dinner im „Vigna Ilaria“. Es gibt Eierpilze Salat, Pasta mit geräucherter Forelle, Ente mit Steinpilzen und Lucceser Käse. Dazu trinken wir 2011 Terre di Matraja und Moscato von Bera. Sehr schön und es wird wieder spät….

Kommentare

Tag 4

Wir starten zeitig und frühstücken sehr gut, bevor wir Danni und Gianni abholen und Richtung Toskana fahren. Zum Mittagessen stoppen wir im Hafen von Genua und genießen im „Eataly“ Pizza und Pasta, die tolle Aussicht und das verlockende Warenangebot. Um 18:00 Uhr erreichen wir „Vigna Ilaria“ bei Lucca und werden stürmisch begrüßt. Das Abendessen beginnt mit Polenta, Stockfischpüree, wilden Muscheln, Spagetti mit Meeresfrüchten und eingelegten Sardellen. Dazu trinken wir 2011 Bianca ama Rossano von Andrea. Zur Taube gibt es einen 2009 San Martino und viel Grappa. Wir sitzen wieder bis spät in die Nacht und klönen.

Kommentare