Tag 6

Nach einer sehr unruhigen Nacht mit Gewitter, Mücken und ich falle mal wieder aus dem Bett frühstücken wir wieder ganz in Ruhe im Garten. Um 11:00 Uhr geht es los und die 167 Km fahren wir entspannt, so dass wir zum Mittag bei Claudio im „Qui 2“ in Castelnuovo Beradenga sind. Wir genießen frittiertes Gemüse, Picci mit Pfeffer und Käse sowie reichlich Hauswein. Gianni wird abgeholt, wir liefern Danni auf Pacina ab und checken dann auf Castello Orgiale ein. Kurzer Sprung in den Pool dann 2 Stunden Schlaf nachholen. Abendessen wieder im „Qui 2“ mit Chianti von Castello di Cacchiano, Bisteca mit Ruccola und großer Käseauswahl.

Kommentiere diesen Eintrag